Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV
Dies ist ein bezahltes Sonderthema
Sonderveröffentlichung

Tag der offenen Tür – in diesem Jahr anders!

Virtueller Rundgang durch das Vechtaer Mädchengymnasium / Schule stellt sich in mehreren Clips vor / Vorreiterin in Digitalisierung

Schülerinnen im Meditationsbereich in der neu gestalteten Kapelle. Fotos: Liebfrauenschule

18.01.2021

Vechta. „Wenn Corona schon verhindert, dass wir viele Gäste einladen dürfen, dann bringen wir das ULF zu euch.“ Mit diesen Worten laden Marthje, Pia und Katharina, Schülerinnen des Jahrgangs 5 an der Liebfrauenschule Vechta, zu einem virtuellen Rundgang durch das Vechtaer Mädchengymnasium ein. In mehreren Videoclips stellt sich die Liebfrauenschule auf der Videoplattform YouTube vor; zu erreichen über die Homepage der Schule www.liebfrauenschulevechta.de. Dort gibt es viel zu entdecken!

Digitalisierung an der Schule? Am ULF selbstverständlich!

Auch wenn der reguläre Präsenzunterricht nicht wie gewohnt stattfinden kann – die Schülerinnen der Liebfrauenschule sind bestens vorbereitet: Seit dem Jahr 2016 werden iPads an der Schule genutzt, so dass alle Schülerinnen der Jahrgänge 6 bis 10 schon mit diesen Tablets arbeiten. Getreu dem Motto „Aus Tradition fortschrittlich“ ist die Liebfrauenschule damit Vorreiterin in der Nutzung digitaler Medien, die beim Präsenzunterricht wie beim gegenwärtigen Distanzlernen nicht mehr wegzudenken sind. Weitere Informationen zum Einsatz der Tablets finden Sie auf der Homepage.

Geschaffen – geliebt – angenommen:

Auf der Grundlage unseres christlichen Menschenbildes stehen Wert und Würde des einzelnen Menschen für uns im Vordergrund: Entsprechend der Devise „geschaffen – geliebt – angenommen“ sehen wir unsere Aufgabe darin, unsere Schülerinnen bei der Entfaltung ihrer individuellen Fähigkeiten zu unterstützen und sie zu einer verantwortungsvollen Selbstbestimmung zu führen. In einem respektvollen Umgang nehmen wir „unsere“ Mädchen mit ihren Stärken und Schwächen so an, wie sie sind, und fördern und fordern sie auf ihrem schulischen Weg – in enger Absprache mit den Eltern.

In modern ausgestatteten Fachräumen werden die Schülerinnen in den Naturwissenschaften unterrichtet.
In modern ausgestatteten Fachräumen werden die Schülerinnen in den Naturwissenschaften unterrichtet.

Eine starke Schule für starke Mädchen!

Als Mädchenschule sind wir in besonderer Weise in der Lage, geschlechtsspezifische Unterschiede beim Lernen zu berücksichtigen und die Mädchen und jungen Frauen zu fördern, indem wir auf die Arbeitsweisen, die Interessen und Fähigkeiten der Schülerinnen gezielt eingehen. Insbesondere in den Naturwissenschaften und im Bereich der Digitalisierung, aber auch durch kulturelle Begegnungen und Auslandserfahrungen tragen wir dazu bei, dass die Mädchen ihr Selbstbewusstsein entwickeln und auf ihre gesellschaftliche Verantwortung vorbereitet werden.

Der Übergang an eine andere Schule ist bei den Schülerinnen und ihren Eltern vielleicht mit Unsicherheiten und Ängsten verbunden. Unsere Erfahrungen und die Rückmeldungen der Schülerinnen und Eltern in den vergangenen Jahren zeigen, dass das Übergangskonzept der Liebfrauenschule besonders geeignet ist, solche Befürchtungen rasch abzubauen. Eine „Abholphase“ zu Beginn der Klassenstufe 5 und langjährige Kontakte zu den Grundschulen tragen dazu bei, die neuen Schülerinnen behutsam – ausgehend von ihrem in den verschiedenen Grundschulen erworbenen Kenntnisstand – an die neuen Lerninhalte heranzuführen. Die besondere Atmosphäre der Liebfrauenschule führt dazu, dass sich die neuen Schülerinnen schnell wohlfühlen, den Übergang zum Gymnasium gut schaffen und – ganz wichtig – auch schnell neue Freundinnen in den reinen Mädchenklassen finden!

Wer schon im Vorfeld Fragen hat, kann sich gerne schon jetzt an diese Expertinnen aus dem Jahrgang 5 wenden. Unter fragdiefuenf@lfs-vechta.de können Grundschülerinnen ihre Fragen an unsere Schülerinnen des Jahrgangs 5 richten, so dass es zu einem schulübergreifenden Austausch kommen kann.

Ergänzend bieten wir am 20. Januar 2021 in der Zeit von 17 bis 20 Uhr die Möglichkeit, individuelle Fragen zur Anmeldung für den Jahrgang 5 telefonisch an die Mitglieder der Schulleitung zu richten. Herr Funken (04441- 966104), Frau Hellbernd (04441- 966105), Frau Meyer (04441- 966106) und Herr Hölzen (04441- 966109) freuen sich auf den gemeinsamen Austausch. Zögern Sie bitte nicht, uns auch zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt anzurufen – dann am besten vormittags über das Sekretariat (04441-966102). Gerne können auch persönliche Gespräche – selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen – vereinbart werden.

Sie können Ihre Tochter in diesem Jahr im Zeitraum vom 3. bis 12. Februar an der Liebfrauenschule anmelden! Herzlich willkommen!

Logo_Top